Auch Rentner brauchen mal einen Kredit Die Senioren von heute sind aktiver und im Durchschnitt gesünder, als Senioren vergangener Generationen. Die Menschen werden immer älter, und der Anteil der Rentner an der Gesellschaft wächst zunehmend. Als Rentner/Pensionär haben sie Wünsche, möchten reisen, noch einige schöne Anschaffungen machen. Aber: Der Gesetzgeber hat es durch die Einführung von neuen Regeln zur Kreditwürdigkeitsprüfung schwer gemacht. Die scheitert dann oft an der verbleibenden Lebenserwartungsprognose.

Rentner haben es nicht immer einfach einen günstigen Kredit zu bekommen. Viele Banken vergeben Kredite nur bis zum Höchstalter von 70 bzw. max. 79 Jahren. Sie müssen daher Ihren Kredit zurückzahlen, bevor Sie 80 werden.

Der wichtigste Grund dafür ist, dass höheres Alter ein höheres Ausfallrisiko darstellt. Banken möchten schließlich, dass der Kredit zurückgezahlt wird. Wenn Banken Kredite an ältere Personen vergeben, bei denen die Wahrscheinlichkeit der Rückzahlung aufgrund der durchschnittlichen Lebenserwartung äußerst gering ist, wird das Kreditgeschäft auf Dauer nicht funktionieren.

Eine Möglichkeit, mit der Rentner einfacher einen Kredit bekommen können, bietet die Restschuldversicherung. Restschuldversicherungen übernehmen im Fall von Verdienstausfall, Invalidität oder Tod die Tilgung von Krediten. Dies bietet Sicherheit sowohl für den Kreditnehmer und seine Hinterbliebenen als auch für den Kreditgeber.