Das Leistungsversprechen für Sie: Die Kanzlei bietet geschädigten Privatanlegern weitreichende Hilfestellung und Unterstützung in den Bereichen des Kapitalmarkts, sowie des Aktien-, Banken- und Börsenrechts. Daneben bekommen Sie auch in anderen Rechtsgebieten Unterstützung: Bei Firmengründungen erhalten Sie Hilfestellung, um die für Sie und Ihre Belange passende Rechtsform zu finden, Sie erhalten eine Ausarbeitung der notwendigen gesellschaftsrechtlichen Verträge und auf Wunsch auch die Anmeldungen zum Handelsregister. 
Haben Sie erbrechtliche Fragen, so etwa zur Erstellung von Testamenten, Erbverträgen und Testamentsvollstreckung oder brauchen Sie Hilfe bei der Beratung in Nachfolgefragen, steht Ihnen die Kanzlei auch hierbei gerne zur Verfügung.

Bankrecht, Kapitalmarktrecht und Börsenrecht

Das Bankrecht ist ein traditionelles Rechtsgebiet mit einer Fülle von Rechtsfragen vom Allgemeinen Teil des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bis hin zum speziellen Recht der Ausführungsverordnungen zum Kreditwesengesetz. Im Grundsatz handelt es sich bei dem Bankrecht und dem Börsenrecht um zwei eigenständige Rechtsgebiete, die sich laut deutschem Anwaltsverein (DAV) aber gegenseitig durchdringen und damit nicht überschneidungsfrei trennen lassen.

Zum tief im BGB verankerten Bankrecht gehören im Wesentlichen das Kredit- und Einlagengeschäft der Kreditinstitute, der Zahlungsverkehr, das Wertpapier- und Depotgeschäft, sowie die damit verbundenen Haftungsfragen, z. B. infolge fehlerhafter Beratung oder Aufklärung. Weiterhin zählen dazu das spezialgesetzlich geregelte Scheck- und Wechselrecht. Berührungspunkte bestehen insbesondere zum Handels- und Gesellschaftsrecht.

Kernbereiche des Kapitalmarktrechts, die Regelungen zum Insiderhandel und zur Marktmanipulation, Publizitätspflichten und besondere Verhaltenspflichten für Wertpapierdienstleistungsunternehmen sind im Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) – auch als Grundgesetz des Kapitalmarktrechts bezeichnet – verankert. Hinzu kommen weitere spezialgesetzliche Regelungen, die – wie jetzt das Finanzmarktmodernisierungsgesetz – im ständigen Prozess sind.

logo